Elternberatung der bke - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Elternberatung der bke - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Eltern, Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung

bke-Elternberatung

bke-Elternberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

18.12.2017, 20:08 Uhr | Lily7
Hallo alle zusammen,

ich möchte gerne hören wie ihr das mit euren Kinder macht, da ich im Moment sehr genervt bin.

Im Moment herrscht dicke Luft zu Hause, weil ich meiner Tochter ständig alles sagen muss und dann macht sie es wieder nicht.
Es beginnt mit den einfachsten Dingen, wenn sie was aus der Küche nimmt, dann stellt sie es nicht zurück.
Der benutzte Teller wird nicht in den Geschirrspüler geräumt, sie wäscht ihre Wäsche seit Jahren selbst, aber die Kleidungsstücke die sie nicht braucht liegen ewig in der Waschküche oder hängen im Heizungskeller, ich muss sie dann bitten sich um die Wäsche zu kümmern.
Manchmal leg ich ihr das auch zusammen und stelle den Korb ins Zimmer, aber nichts passiert.
Wenn sie Nachts auf die Toilette geht, wird die Zimmertür nicht leise geschlossen.....mich nervt es, dass ich mich ständig wiederholen muss und sie ist genervt weil ich ihr ständig in den Ohren liege.

Dabei wäre alles so einfach, sie räumt gleich auf und erledigt ihre Dinge, bevor ich was sage.

Wie kann ich das Problem nur lösen, eine Chaotin war sie schon immer, aber im Moment ist es ganz schlimm. Ich glaube nicht, das Drohen in diesem Alter sinnvoll ist.

Früher war es einfacher für mich, da konnte ich ihr noch den TV streichen oder hab sie erst zur Freundin gefahren, wenn sie ihr Sachen aufgeräumt hat.....

Aber jetzt weiß ich nicht was ich tun soll, habt ihr Tips für mich?

LG Lily
22.12.2017, 08:45 Uhr | marinadiezweite
Hallo Lili, ich denke mal, es schadet nicht, wenn du mit deiner Tochter nochmal neue Familienregeln aufstellst. Manches nervt doll, anderes vielleicht nicht so doll. Ein hellhöriges Haus, laute Türen, das kann man vielleicht ändern. Ein lustiges Schild an die Badtür, bitte leise sein.
Mit der Wäsche und dem Geschirrspüler, das sind Kleinigkeiten. Lässt sie ihre Teller auf dem Tisch stehen oder räumst du ab und du lässt ihre Teller stehen. Am besten gleich sagen und sofort mit einspannen nach dem Essen.
Für die Wäsche hätte ich keine direkte Lösung.Wäsche, die noch ungewaschen rumliegt. Das würde mich sicher auch stören. Aber immerhin kümmert sie sich allein ums Waschen, das ist schon mal toll. Ein Extrawäschekorb, dass sie dich nicht blockiert? Wenn was tagelang auf der Leine hängt, du dann nicht weiterkommst. Ja, das würd mich auch nerven. Entweder abnehmen und unsortiert direkt in ihr Zimmer. Oder ihr täglich sagen, bitte nehm jetzt gleich deine Wäsche ab, ich habe jetzt eine Waschmaschinenfüllung. Junge Leute haben das teilweise nicht auf dem Schirm. Wo ich selbst immer wieder drüber staune. Solange das nicht in meinem Blickfeld ist, versuche ich sturer als meine Kinder zu bleiben. Aber wenn es in meinem oder unserem Bereich ist, da bin ich schon nervig hinterher. Dass das bitte jetzt gleich erledigt wird.
Mit dem Kostgeld, da kannst du sie ja fragen, ob das ein Grund ist. Wenn sie was abgibt, der BRuder nicht, vielleicht kann man das ändern. Oder die Kinder eine LÖsung finden lassen. Du bedienst doch nicht etwa deinen Sohn wäschemässig? *woot*
19.12.2017, 22:43 Uhr | Lily7
Hallo und Danke für die Antworten,

meine Tochter ist im Frühjahr mit ihrer Ausbildung fertig und ich habe ihr schon geraten sich eine Wohnung zu nehmen, wenn sie von uns so genervt ist.

So schwer mir das fällt, aber im Moment ist jeder schlecht drauf.

Natürlich könnte sie Kostgeld abgeben, aber das würde nichts an der Stimmung ändern. Sie fühlt sich dadurch eher ungerecht behandelt, da unser Sohn (22) nichts abgeben muss.

Vielleicht hat sie auch im Moment Probleme, über die sie nicht reden möchte, den bis vor 4 Wochen lief alles noch gut.
Eine Chaotin war sie immer schon, aber sie hat zumindest sich was sagen lassen und ihre Sachen dann erledigt, aber jetzt hab ich eher das Gefühl, dass sie provoziert und bockig reagiert und nur schlechte Laune hat.

LG Lily
19.12.2017, 15:33 Uhr | bke-Claire-Diallo
Hallo Lily7,

als Moderatorin dieses Unterforums begrüße ich Sie sehr herzlich und bedanke mich für Ihren Beitrag.

Sie sind gerade sehr genervt von dem Verhalten Ihrer 20-jährigen Tochter. So wie Sie es beschreiben, scheinen sie beide ein sehr unterschiedliches Verständnis von Ordnung und Organisation zu haben.
Wie Sie selbst sagen, hatten Sie früher noch die Möglichkeit durch Sanktionen etwas zu bewirken. Mit 20 ist Ihre Tochter nun erwachsen und die Zeit der Erziehung ist vorbei.
Louise hat vorgeschlagen, dass Ihre Tochter ausziehen sollte. Was halten Sie davon und was würde Ihre Tochter davon halten? Gibt es Gründe, die dagegen sprechen? Ausziehen bedeutet nicht Kontaktabbruch, ganz im Gegenteil. Wenn Sie und Ihre Tochter nicht mehr durch Alltäglichkeiten genervt sind, dann kann es Ihnen gelingen Ihre Beziehung auf eine ganz neue partnerschaftliche Ebene zu stellen.

Gerne tauschen wir uns hier weiter mit Ihnen aus.

Herzliche Grüße für heute
bke-Claire-Diallo
19.12.2017, 09:28 Uhr | Louise-19
Hallo, Lily,
ich würde die Tochter auffordern, zum nächstmöglichen Zeitpunkt auszuziehen.
Sollte das auf längere Zeit gar nicht möglich sein, würde ich ohne Begründung ein höheres Kostgeld von ihr verlangen.
Zusätzlich würde ich sie behandeln wie einen Sohn.
Viele Grüße,
Louise

Treffer: 5

Sollten in diesem Thema Inhalte veröffentlicht worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir Sie, den Moderator zu benachrichtigen.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicken Sie hier, um Ihr Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke- Fanny Hensel
24.06.18 20:00
Fachkraft bke-Fanny-Hensel
7 Stunde(n) - 19 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Ria-Fischer
26.06.18 20:30
Fachkraft bke-Ria-Fischer

Gruppenchat mit bke-Berna-Mittag
27.06.18 20:30
Fachkraft bke-Berna-Mittag

Aktuelle Themenchats
Beratungsstellensuche

Zur Suche bitte Ihre PLZ eingeben und Enter drücken.