Elternberatung der bke - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Elternberatung der bke - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Eltern, Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung

bke-Elternberatung

bke-Elternberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

27.12.2016, 23:36 Uhr | Mutti45
Unser Familienleben ist dauerstress deshalb habe ich beschlossen die Ehe zu beenden. Mein Sohn hat kein gutes Verhältnis zu seinem Vater er sagt er hat keinen Vater mehr. Zu mir ist er auch sehr bockig. Es ist schwer an ihn ran zu kommen. Er drückt mich am Telefon weg ignoriert was ich sage. Nun will ich von hier weg ziehen und weis nicht ob er mit kommt. Ich mache mir ernsthaft sorgen. Jetzt habe ich rausgefunden das er kifft. Er weiß aber nicht das ich es weiß. Ich weiß auch nicht was ich machen soll.
28.12.2016, 17:27 Uhr | Louise-19
Hallo, Mutti45,
bis Mai sind noch 5 Monate.
Durch die Abschlußprüfung wird sich der Freundeskreis Deines Sohnes ohnehin etwas zerstreuen.
Überlege gut, ob es nicht noch eine andere Alternative gibt als weiterhin mit Deinem Mann zusammen zu wohnen :

Vielleicht könntest Du doch übergangsweise bis dahin eine kleine Wohnung mit dem Sohn zusammen nehmen,
oder, falls Dein Mann die jetzige Wohnung alleine nicht halten könnte, wäre es möglich, daß er auszieht?
Oder der Sohn wechselt zum Halbjahr auf eine andere Schule?

Falls es wirklich keine andere Möglichkeit gibt, und wirklich nur dann,
schlage ich vor, Deinem Noch-Mann nichts von Deinen Scheidungs- und Umzugsplänen zu erzählen.
Ich kann ihn aus der Ferne nicht wirklich einschätzen,
und ich weiß nicht, ob Du es kannst.

Dein Sohn sollte Dich nicht gegen seinen Vater verteidigen müssen.
Paß auf Euch auf.
Viele Grüße,
Louise
28.12.2016, 15:48 Uhr | Sunkids77
Dass er Dich verteidigt, zeigt doch, dass Du ihm wichtig bist!!! Das ist gut, denn wenn es darauf ankommt, weiß er wo er hingehört!
Mit 16 Jahren bleibt ihm kaum eine andere Wahl, als mit Dir umzuziehen - und seinen großen Bruder hat er ja auch dort. Du kannst ihm vorschlagen, dass er mit 18 ja alleine wohnen kann. Dazu muss er natürlich die Schule schaffen und sein Geld verdienen, sonst kann er die Miete nicht zahlen.
Kiffen und sonstigen Unsinn wird er woanders auch machen. Da kannst du ihn nicht daran hindern. Wichtig ist nur, dass du immer in Kontakt mit ihm bleibst. Höre ihm zu, wenn er was zu sagen hat. Sag ihm auch, dass du dich sorgst und dass das für eine Mutter völlig normal ist. So wie es für ihn normal ist, dass er momentan lieber bei seinen Freunden ist, als bei dir. Er sieht ja auch, dass es dir nicht gut geht - damit kann er nicht umgehen, er hat seine eigenen Sorgen im Kopf (gerade Jungs müssen ihren gesellschaftlichen Status in der Clique verteidigen).
Wenn er Dir schreibt, er bleibt über Nacht weg und Du reagierst nicht, dann macht er das natürlich. Er hat dich ja schließlich nicht um Erlaubnis gefragt, sondern es Dir mitgeteilt und wenn dann eben keine Antwort kommt, ist es für ihn klar. Kam er denn heute schon nach Hause? Sprich mit ihm. Sag ihm, dass er das nächste mal Fragen soll, ob er wo schlafen darf und dann kannst du ja oder nein sagen.

Meiner ist erst 14 und hängt mit 16 jährigen rum, die schon deutlich mehr dürfen als er. Wie ich damit umgehe? Ich wühle mich durch sämtliche Foren und habe jetzt auch mit der Schulleitung Kontakt. Ich versuche, ihn lösen zu lassen - bin aber für ihn da. Es gibt Regeln bei uns, die er ziemlich scheiße findet, wir aber versuchen, sie einzufordern. Z.B. darf er "nur" bis 21.00 Uhr raus und alleine heim gehen. Will er bis 22.00 Uhr bei einem Freund bleiben, wird er von uns abgeholt, weil ich einfach nicht will, dass er alleine durch die Straßen irrt. Unter der Woche zu Schulzeiten muss er momentan um 19.00 Uhr zu Hause sein. Wir werden uns für Schulbeginn wieder etwas einfallen lassen und diese Vereinbarung dann auch schriftlich festhalten. Sprich, wenn er wie ein erwachsener behandelt werden will, muss er sich auch wie ein solcher an getroffene Vereinbarungen halten. Mit der Zeit kann man diese dann auch wieder gemeinsam ändern und ihm so Stück für Stück mehr Freiraum lassen.
Ich will wissen, wo er ist und wie seine Freunde heißen (nur für alle Fälle). Übernachten darf er bei keinem dieser Leute! ich kenne die nicht, weiß aber, dass dort deutlich mehr erlaubt ist, als bei uns - oder die Eltern schauen einfach weg!
Er muss das akzeptieren - im Gegenzug, darf er die Leute auch hier her bringen bzw. auch mal übernachten lassen.
28.12.2016, 13:14 Uhr | Mutti45
Leider sind wir uns mit nichts einig. Es herrscht extremer Rosenkrieg. Das Verhältnis zwischen meinem Sohn und mann ist kaputt schon lange. Mein Mann schiebt mir die Schuld zu für alles. Ich war schon beim Anwalt. Ich werde 100 km von hier wegziehen in meine Geburtsstadt dort wohnt auch der älteste Sohn. Heute gab es heftigen Streit mit meinem Mann und er hat mich derbe beschimpft als Schlampe usw. Waren heftige Wörter und mein Sohn hat mich verteidigt. Das gibt mir Hoffnung das er mit mir kommt. Er will ja auch bei mir sein aber auch nicht die Freunde verlieren. Kann ich ja auch verstehen. Aber ich will oder muss noch warten mit dem Auszug bis mein Sohn die Abschlussprüfung hat von der Schule das ist im Mai.
28.12.2016, 13:00 Uhr | Louise-19
Hallo, Mutti45,
anscheinend seid Du und Dein Noch-Mann sich ja wegen der Scheidung einig.
Das ist sehr viel wert.
Ihr könntet das Trennungsjahr durchaus in der gemeinsamen Wohnung verbringen,
indem ihr sie zu einer Art Zweck-WG umorganisiert.
Dazu müssen einige Bedingungen eingehalten werden,
über die Du Dich informieren solltest.
Es geht dabei um komplett getrenntes Essen, Schlafen und Wirtschaften.

Zweitens könntet Ihr Euch auch darüber einigen,
daß Euer Sohn bei Dir wohnen soll,
und der Vater Unterhalt zahlt.

Drittens könnte es aber auch nicht sinnvoll sein, wenn der Sohn
aus seinem Freundeskreis herausgerissen wird.
Ja, Du denkst vielleicht, "dann ist er weg aus diesen Kifferkreisen".
Kifferkreise gibt es überall, und die Frage ist,
wird er am Umzugsort überhaupt andere Freunde finden außer Kiffern?

Ich denke, Du solltest Dich ausgiebig über Kiffen usw. informieren und
vielleicht Kontakt zu einer Drogenberatungsstelle oder Angehörigengruppe aufnehmen.
Alles Gute im neuen Jahr,
Louise
28.12.2016, 12:27 Uhr | Mutti45
Wie funktioniert die mailberatung
28.12.2016, 11:49 Uhr | bke-Georg Reuber
Hallo Mutti45,

hier sind ja schon einige hilfreiche und beruhigende Zeilen geschrieben worden. Es ist allerdings immer etwas schwierig, in der Kürze lösungsbezogene Aspekte zu besprechen. Eine Mailberatung kann ich dahingehend empfehlen.

Ihr Sohn ist 16 Jahre alt. Er hat eigene Vorstellungen und soziale Verhaltensweisen entwickelt. Zudem probiert er sich weiterhin aus - und das ist normal. Wenn aber zusätzliche Stress-Situationen wie Streit in der Familie und daraus folgend Trennungswünsche der Eltern resultieren, kann das immer auch dazu führen, dass Kinder sich distanzieren oder sich entspannen wollen. Es ist immer auch etwas schwierig sich in solchen Zeiten "Normalität" zu verordnen: whatsapp eben mal nicht ignorieren und der Übernachtung zustimmen. Das ist ja auch eine Art Beziehung, die sie mit ihrem Jungen führen. Dahingehend wird es vlt. etwas gesprächiger zwischen ihrem Sohn und Ihnen. Was hat er für Wünsche? Was für Sehnsüchte treiben ihn an?

Beste Grüße
BKE-Georg-Reuber
28.12.2016, 00:08 Uhr | Mutti45
Aber so ähnlich wie du von deinem erzählst ist meiner auch. Wie gehst du damit um.
28.12.2016, 00:05 Uhr | Mutti45
Er ist 16 Jahre. Trennen will ich mich da es psychisch so starker stress ist und es geht schon jahrelang so aber mittlerweile liebe ich ihn nicht mehr. Ja ob mein Sohn mit kommt steht noch in den Sternen ihm sind die Freunde wichtiger. Heute hat er mir auf whatsapp die frage gestellt ob er beim freund schlafen darf. Ich habe es mal ignoriert und er ist nicht nachhause gekommen. Handy hat er ausgeschaltet und ich weiß nicht wo er ist es macht mich verrückt. Ich versuche die ganze Zeit ihn zu erreichen. Mein Mann kümmert sich ein scheiß darum.
27.12.2016, 23:58 Uhr | Sunkids77
Wie alt ist denn dein Sohn? Beim Vater wird er ja wohl nicht bleiben wollen, also wo soll er sonst hin, wenn nicht zu dir?
Willst Du dich nur trennen, weil das Familienleben nicht mehr klappt, oder liebst Du deinen Mann nicht mehr?

Für Deinen Sohn ist es bestimmt auch nicht leicht, und dass er bockt, ist für Pubertierende normal - was dennoch nicht schön ist!
Dich wegdrücken, oder einfach auflegen oder nicht rangehen, ist leider auch nichts ungewöhnliches - aber eben nicht schön! Und auch nichts, was man von seinem Kind so kennt. Kiffen, rauchen und Alkohol ist leider auch etwas, was die Jugendlichen gerne ausprobieren. Und dennoch gibt es Jugendliche, die nichts von alledem machen - trotzdem sind unsere Pubertierenden "normal" in ihrer Entwicklung.

Es ist kein Rat, der dich glücklich macht, oder dir hilft - aber du siehst, Du bist nicht allein. Auch meiner stresst mich gerade - sonst wäre ich vermutlich auch nicht in diesem Forum gelandet! Lügen, miserable Noten, Zigaretten, Shisha und wer weiß was noch alles....und ich kann nichts machen, ausser mich hier zu stärken und zu hoffen, dass es nicht schlimmer wird!

Treffer: 10

Sollten in diesem Thema Inhalte veröffentlicht worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir Sie, den Moderator zu benachrichtigen.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicken Sie hier, um Ihr Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke- Fanny Hensel
24.06.18 20:00
Fachkraft bke-Fanny-Hensel
7 Stunde(n) - 27 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Ria-Fischer
26.06.18 20:30
Fachkraft bke-Ria-Fischer

Gruppenchat mit bke-Berna-Mittag
27.06.18 20:30
Fachkraft bke-Berna-Mittag

Aktuelle Themenchats
Beratungsstellensuche

Zur Suche bitte Ihre PLZ eingeben und Enter drücken.