Elternberatung der bke - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Elternberatung der bke - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Eltern, Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung

bke-Elternberatung

bke-Elternberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

22.11.2019, 23:12 Uhr | bke-Milah
Durch einen Unfall verlor ein Junge seinen linken Arm. Immer schon wollte er gern zum Judo-Sport gehen und bedrängte damit seine Eltern. Auch jetzt nach dem Verlust seines linken Armes, hörte er nicht auf, seine Eltern fast täglich darum zu bitten. Den Eltern tat dies sehr weh, meinten sie doch, dass es wenig sinnvoll für ihr Kind sei und gern wollten sie ihm das Misserfolgsserlebnis ersparen. Wie sollte der Junge auch Erfolge beim Judo erringen, mit nur einem Arm.
Der Junge bat und bat, bis die Eltern, wenn auch sehr traurig darüber zustimmten.
Nun begann der Junge das Judo-Training, das darin bestand, dass der Trainer ihm nur einen einzigen Griff beibrachte, den der Junge Tag für Tag, Woche für Woche üben musste. Ein einziger Griff, das machte den Jungen etwas unzufrieden, wolle er doch auch erfolgreich im Kampf sein. So fragte er seinen Trainer, ob er nicht noch andere Griffe lernen müsse. Er gab den Jungen aber nur zu verstehen, dass dies der einzige Griff sei, den er beherrschen müsse. Auch wenn der Junge dies nicht verstehen konnte, trainierte er weiterhin nur diesen einen Griff und er beherrschte ihn im Laufe der Zeit meisterhaft.

Nun war es soweit, das erste Turnier stand vor der Tür. Die Eltern schauten zu und sahen , wie ihr Junge sich von Runde zu Runde durchkämpfte und in der Vorrunde auch alle Kämpfe problemlos gewann. Seine Gegner wurden immer stärker aber er schaffte es bis zum Finale. Diesen Finalkampf wird er nicht gewinnen, da waren sich alle einig. Der Gegner im Finale war ein viel viel größerer und kräftiger Junge als er. Er trainierte auch schon über viele Jahre und schien unbezwingbar. Viele Stimmen wurden laut, den Kampf abzusagen, sei er doch nicht fair. Auch dem Jungen, der nicht glaubte gewinnen zu können war dieser Vorschlag ganz angenehm. So könne er das Turnier mit den bisherigen Siegen und nicht als Verlierer verlassen. Der Trainer des Jungen bestand aber darauf und so begann der Finalkampf, den der Junge mit seinen einzigen Griff gewinnen konnte.

Für den Jungen noch nicht zu verstehen fragte er seinen Trainer, wie er mit nur einen einzigen Griff überhaupt gewinnen konnte. Der Trainer antworte ihm: "Dieser Griff, den du so meisterhaft beherrschst, ist im Judo eines der schwierigsten und besten Griffe überhaupt. Und die einzige Chance des Gegners, sich gegen diesen Griff zu verteidigen, muss er deinen linken Arm zu fassen bekommen."
So verstand der Junge, dass seine größte Schwäche auch seine größte Stärke war.
Zuletzt editiert am: 22.11.2019, 23:12 Uhr, von: bke-Milah

Treffer: 1

Sollten in diesem Thema Inhalte veröffentlicht worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir Sie, den Moderator zu benachrichtigen.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicken Sie hier, um Ihr Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Elternberatung im Gruppenchat mit bke-Meggie-Mo
13.12.19 20:00
Fachkraft bke-Meggie-Mo

Elternberatung im Gruppenchat mit bke-Ria-Fischer
17.12.19 19:30
Fachkraft bke-Ria-Fischer

Elternberatung im Gruppenchat mit bke-Meggie-Mo
20.12.19 20:30
Fachkraft bke-Meggie-Mo

Aktuelle Themenchats
Beratungsstellensuche

Zur Suche bitte Ihre PLZ eingeben und Enter drücken.