bke-Elternberatung

bke-Elternberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

29.12.2022, 08:49 Uhr | bke-Claudia-Rohde
Liebe Eltern und liebe User*innen,
nun ist sie vorbei die Weihnachtszeit. Manche lieben diese über alles uns andere sind doch recht froh, wenn sie vorbei sind.
Die Krisen und Sorgen, die gerade in unser aller Leben hineinwirken, haben sicher auch bei mancher Familie Weihnachtsrituale verändert oder sogar gefestigt.
Es sind ja nun schon 3 Jahre, die sehr fordernd, anstrengend und auch beängstigend waren.
Wie ist es Ihnen/euch und Ihren/euren Familien ergangen?
bke-Claudia Rohde
Zuletzt editiert am: 29.12.2022, 08:50 Uhr, von: bke-Claudia
30.12.2022, 14:44 Uhr | bke-Ina-Schweizer
Hallo Socke,

vielen Dank für deinen Beitrag, der sehr willkommen ist. Schließlich hat bke-Claudia nach euren Erfahrungen gefragt (oder denen der Familie).

Ich kann gut nachvollziehen, dass wenn du immer schwierige Erfahrungen mit Weihnachten gemacht hast, das für dich nichts Schönes ist. Umso toller finde ich es, dass du hast offen sein können, für eine Weihnachten ohne Schreckliches. Auch wenn du Weihnachten vielleicht nie wirklich mögen wirst, könnten die Erfahrungen dieses Jahr ev. dazu beitragen, dass Weihnachten nicht mehr ganz so schrecklich besetzt ist?

Ich denke, Weihnachten mit anderen Leuten zu feiern kann dir einen Eindruck geben, was für diese "echt" und "normal" ist. Wahrscheinlich ist das jedoch für alle ein bisschen etwas anderes...

Ich selber finde vor allem die Vorweihnachtszeit richtig schön, die Kerzen in der Dunkelheit, die Musik, das Plätzchenbacken. Die eigentlichen Weihnachtstage sind mit zwei kleinen Kindern richtig schön, aber nicht mehr ganz so still und besinnlich, wie früher. *giggling* Schon vor Corona haben wir den 24. immer in der Kernfamilie (also nur wir Eltern und Kinder) gefeiert und diesen kleinen Kreis genossen. Ab dem 25. sind dann Familientage, die wir auch genießen. *happy*

Ich wünsche allen Usern und Lesern einen frohen Start ins neue Jahr und alles Gute für 2023!

Viele Grüße,
bke-Ina-Schweizer
29.12.2022, 15:49 Uhr | Socke2005
Hey,
ich bin ja nicht in meiner Familie oder den Rest der davon übrig ist.
Weihnachten war immer furchtbar. Egal ob mit oder ohne Corona.
In meiner WG waren wir teilweise bis zum 2. Weihnachtstag in Quarantäne wegen Corona. (was ja vorbei ist... *augenroll)
Dies Jahr war das erste mal, dass nichts völlig schreckliches passiert ist. Und es so gut wie möglich irgendwie ohne Stress von statten ging.
Aber ich glaube mögen werde ich Weihnachten nie, dafür hängen da viel zu viele schreckliche Erinnerungen und Erlebnisse dran.
Und wie man so richtig "echt" und "normal" feiert, weis ich einfach nicht.

Und ich weis gar nicht ob okay ist das ich nun geantwortet habe, da ich ja eben nicht in der Familie gefeiert habe.
Grüße Socke
"Und da ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."

Treffer: 3

Sollten in diesem Thema Inhalte veröffentlicht worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir Sie, den Moderator zu benachrichtigen.

Aktuelle Gruppenchats

Offener Eltern- Jugend-Chat
13.02.23 20:00
Fachkraft bke-Klaas-Wasser

Elternberatung im Gruppenchat
16.02.23 20:00
Fachkraft bke-Sven-Galu

Elternberatung im Gruppenchat
24.02.23 20:00
Fachkraft bke-Meggie-Mo

Aktuelle Themenchats

Trennung Scheidung Umgang
05.02.23 20:00
Fachkraft bke-Sven-Galu

Dschungel Hilfesystem
12.02.23 20:00
Fachkraft bke-Sven-Galu

Beratungsstellensuche

Zur Suche bitte Ihre PLZ eingeben und Enter drücken.