Elternberatung der bke - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Elternberatung der bke - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Eltern, Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung

bke-Elternberatung

bke-Elternberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

22.03.2017, 22:45 Uhr | moest
Hallo,

ich weiss mir gerade keinen richtigen Rat.

Meine Frau leidet unter Depressionen, ist aktuell in psychologischer Behandlung.
Unsere Mädels (9 Jahre mit ADS diagnostiziert, 3,5 Jahre) merken dies mittlerweile auch und vor allem die Grosse reibt sich ständig mit ihrer Mutter auf.
Nun habe ich mal die Überlegung in den Raum gestellt, dass sich meine Frau um eine Reha kümmern soll.

Wie genau könnte dann die Situation für mich aussehen?
Einfach so 3-4 Wochen "Urlaub" nehmen ist kaum drin.
Gibt es Möglichkeiten, sich Hilfe oder Unterstützung (Haushaltshilfe oder so was) zu holen?
Wer hat hier Erfahrung und kann mir vll. Tipps geben?
23.03.2017, 22:01 Uhr | AnjaLe
Hallo Moest,

als erstes würde ich versuchen, den Kindern die Krankheit der Mutter zu erklären. Da gibt es auch gute Literatur, zb.

Mamas Monster
Was ist nur mit Mama los? - von Erdmute Mosch

Warum ist Mama traurig? - von Susanne Wunderer

Eine Reha ist sicherlich eine gute Maßnahme, allerdings kann man da keine Wunder erwarten. Auch kann im Vorfeld nicht abgesehen werden, wie lange eine solche Maßnahme dauert, in der Regel sind bis 6 Wochen möglich. Eine klinische Depression kann in der Reha nicht behandelt werden, daher kann man sie auch nicht mit einer stationären Behandlung vergleichen. Sicherlich kann man es versuchen, einige Patienten schwören darauf, anderen brachte es gar nichts und wieder andere haben sie abgebrochen, weil die räumliche Trennung von der Familie die Sache nur noch verschlimmerte.

Eine Familienhilfe wird von der Krankenkasse bezahlt, wenn ein Elternteil erkrankt, oder sich in einer Reha oder Kur befindet, die von der Kasse bezahlt wird. So etwas wird z.B. von der Caritas gestellt. Ich würde daher beim zuständigen Ortsverband anrufen und mich da erkundigen. Vorher würde ich aber mit der Krankenkasse sprechen, wer bei der Leistungspartner ist. Die Reha musst Du ja sowieso da beantragen, daher würde ich das dann in einem Gang machen.

Was ist denn mit den Großeltern?

Viele Grüße
Anja
Zuletzt editiert am: 04.12.2018, 14:07 Uhr, von: AnjaLe
23.03.2017, 16:54 Uhr | bke-Clara-Winzenberg
Hallo moest,

als Moderatorin in diesem Unterforum der Virtuellen Beratungsstelle begrüße ich Sie herzlich.

Ihre Frau leidet unter Depressionen, die sich auf die gesamte Familie auswirken und eine stationäre Behandlung oder Reha notwendig machen. Ich halte einen solchen Schritt für sinnvoll, weil Ihre Frau entlastet werden kann und sicherlich eine fachliche Unterstützung erhalten wird. Gleichzeitig wäre es gut, wenn Fachkräfte darüber aufklären, wie man kindgerecht über solche psychischen Krankheiten mit den Kindern reden kann. Auf jeden Fall sollten Sie und Ihre Frau so offen wie möglich mit den Kindern über die Erkrankung sprechen, wenn die Kinder fragen oder verunsichert scheinen.

Sie können sich an Ihre Krankenkasse wegen der Kostenübernahme einer Haushaltshilfe wenden, wenn Sie alleine mit den Kindern sind und keine geeignete andere Person den Haushalt übernehmen kann. Normalerweise gibt es in solchen Fällen keine Probleme.

Falls Sie uns hier weitere Fragen und Gedanken zu dem Thema berichten möchten, tauschen wir uns gerne mit Ihnen aus.

Herzliche Grüße
bke-Clara-Winzenberg *smiling*

Treffer: 3

Sollten in diesem Thema Inhalte veröffentlicht worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir Sie, den Moderator zu benachrichtigen.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicken Sie hier, um Ihr Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Elternberatung im Gruppenchat mit bke-Ria-Fischer
17.12.18 20:30
Fachkraft bke-Ria-Fischer

Gruppenchat mit bke-Meggie-Mo
22.12.18 20:30
Fachkraft bke-Meggie-Mo

Gruppenchat mit bke-Meggie-Mo
28.12.18 20:30
Fachkraft bke-Meggie-Mo

Beratungsstellensuche

Zur Suche bitte Ihre PLZ eingeben und Enter drücken.