Elternberatung der bke - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Elternberatung der bke - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Eltern, Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung

bke-Elternberatung

bke-Elternberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

26.06.2016, 13:42 Uhr | bke-Clara-Winzenberg
Liebe Eltern,

wir alle erleben, dass das Internet längst zu einer der wichtigsten Quellen für die Meinungsbildung geworden ist. Manchmal hat man den Eindruck, dass man nicht einmal mehr die Zeit hat, eine Information zu analysieren, um sich dann eine Meinung bilden zu können. Das Netz ist schneller...Gegenwärtig ist zu beobachten, dass sich im Netz auch zunehmend Hetze und Diskriminierung verbreiten.

"Eine aktuelle Forsa-Umfrage, die von der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) in Auftrag gegeben wurde, zeigt nun die große Tragweite, die Hasskommentare im Netz mittlerweile aufweisen.

So geben rund zwei Drittel aller befragten Personen an, bereits mit Hassbotschaften in sozialen Netzwerken, Internetforen oder Blogs konfrontiert worden zu sein. In der Altersgruppe der 14- bis 24-Jährigen haben sogar 91 Prozent schon Erfahrungen mit Hass im Netz gemacht.

Hate Speech ist damit zu einem gesamtgesellschaftlichen Problem geworden. Und das, obwohl die Gruppe derjenigen, die im Netz bereits schon hasserfüllte Kommentare geschrieben hat, laut den Umfragedaten lediglich ein Prozent umfasst."

Kennen Sie solche Situationen aus eigener Erfahrung? Wissen Sie, ob Ihre Kinder solchen Situationen ausgesetzt sind? Wie sind Sie mit einer solchen Situation umgegangen? Wir möchten Sie zu einem Austausch hier im Forum einladen!

Herzliche Grüße
bke-Clara-Winzenberg *smiling*
26.06.2016, 18:53 Uhr | Louise-19
bke-Clara-Winzenberg schrieb:

"Eine aktuelle Forsa-Umfrage, die von der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) in Auftrag gegeben wurde [...]

Und das, obwohl die Gruppe derjenigen, die im Netz bereits schon hasserfüllte Kommentare geschrieben hat, laut den Umfragedaten lediglich ein Prozent umfasst."


Ich frage mich ernsthaft, wie naiv unsere Wissenschaftler eigentlich sind.
Wenn ein ganzes Prozent der Befragten zugegeben hat, Hasskommentare verfaßt zu haben,
dann sind das erfreulich viele, die nicht gelogen haben.
Wen die übrigen belügen, ob nur die Befrager, oder auch sich selbst,
ist dann die nächste interessante Frage.
Viele Grüße,
Louise

Treffer: 2

Sollten in diesem Thema Inhalte veröffentlicht worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir Sie, den Moderator zu benachrichtigen.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicken Sie hier, um Ihr Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Elternberatung im Gruppenchat mit bke-Ria-Fischer
17.07.18 20:30
Fachkraft bke-Ria-Fischer

Gruppenchat mit bke-Meggie Mo
27.07.18 20:30
Fachkraft bke-Meggie-Mo

Elternberatung im Gruppenchat mit bke-Luzie-Salzmann
30.07.18 20:30
Fachkraft bke-Luzie-Salzmann

Beratungsstellensuche

Zur Suche bitte Ihre PLZ eingeben und Enter drücken.