Elternberatung der bke - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Elternberatung der bke - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Eltern, Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung

bke-Elternberatung

bke-Elternberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

31.03.2020, 09:15 Uhr | bke-Claudia-Rohde
Liebe Eltern,
rein rechtlich gesehen, gibt es keinen Grund, an Umgangsregelungen etwas zu verändern.
Doch auf welche Schwierigkeiten stoßen Sie denn gerade? Welche Fragen bewegen Sie? Was macht Ihnen Sorge und wie gehen Sie damit um?
In der realen Beratung sind das gerade Themen, die täglich an uns herangetragen werden.
Vielleicht gibt es da auch bei Ihnen einen Bedarf an Austausch?!
bke-Claudia Rohde
10.04.2020, 21:26 Uhr | bke-Lorenz-Bauer
Liebe Eltern,

auch ich habe ein paar Eindrücke aus der Beratungsarbeit zum Besten zu geben, bin ganz erstaunt, dass es bei diesem sonst so brisanten Thema hier so ruhig zugeht.

Die Anzahl der zunächst krisenhaft anmutenden Anrufe von getrennt lebenden Eltern zu Umgangsregelungen bzw. anstehenden Umgangskontakten in der momentan außergewöhnlichen Lage, ist nicht gerade gering. Es sind nicht wenige Eltern (-teile *wink*), die aktuell erstmalig die Beratungsstelle nutzen. Telefonisch versteht sich.

Die Anfragen lauten sehr unterschiedlich von "aufgrund der Einschätzung des Robert-Koch -Instituts halte ich es für unverantwortlich, dass mein Kind am Wochenende zu seinem Vater geht (der um die Ecke wohnt)" über "wir haben ein Wechselmodell, ich bin jetzt im Homeoffice und die Mutter arbeitet als Gesundheitspflegerin (Krankenschwester) in der Klinik, weshalb die Kinder einer größeren Ansteckungsgefahr ausgesetzt sind. Sie sehen das doch auch so, dass die Kinder dann vorerst bei mir bleiben sollten, oder? Die Mutter ist da uneinsichtig" bis hin zu "der Papa lehnt den gewohnten Wochenendumgang ab, da das für das Kind nicht gut sei; immer das Gleiche, er nutzt jede Gelegenheit um den Umgang ausfallen zu lassen, Hauptsache er hat seine Freiheiten".

Eine große inhaltliche Bandbreite! Andererseits haben auch Eltern, die schon länger in Beratung sind, und ganz fachlich ausgedrückt als "hochstrittig" bezeichnet werden, nach vorheriger Absprache miteinander -man höre und staune- den anstehenden Beratungstermin abgesagt (noch bevor von meiner Seite aus abgesagt werden konnte), mit der Begründung, aufgrund der Ausnahmesituation könnten sie mit Ihren Anliegen auch ein paar Wochen warten. Herzlichen Glückwunsch! Selbst das gibt es, auch wenn ich es nicht für möglich gehalten hätte *whistle*.

Ein Ausnahmezustand, wie er sich im Moment in vielen Lebensbereichen zeigt, kann auch manches relativieren. Gut so *smiling* !

Ihnen einen guten Abend und nochmals schöne Ostertage mit Ihren Familien + viele Grüße,
Ihr bke-Lorenz Bauer

Ps: Ganz ehrlich, in bin erstaunt, dass hier im Elterforum in diesem Thread zu diesem Thema gar so wenig geschrieben wird *speechless* . Gut, wenn bei Ihnen alles rund läuft! Dennoch: wenn Sie Erlebnisse oder Anekdoten -unerfreulich oder auch erfreulich- in Sachen "Umgang" zu berichten wissen, dann fühlen Sie sich herzlich dazu eingeladen. Wir können nur davon lernen. Auch ich als Berater *wink*.

|editiert wegen Rechtschreibfehlern|
Zuletzt editiert am: 13.04.2020, 00:39 Uhr, von: bke-Lorenz-Bauer
03.04.2020, 14:17 Uhr | bke-Stephan-Bäcker
Hallo Pauliprinzessin,

vielen Dank für den Einblick in Ihre persönliche Situation. Offensichtlich beeinträchtigt Corona nicht die Beziehung Ihres Sohnes zu Ihnen und auch nicht zum getrennt lebenden Papa.

Und liebe @lle,

genau das ist meine Empfehlung: Kinder können nichts dafür, dass Eltern sich trennen. Und Kinder können auch nichts dafür, dass das Corona Virus sich so verbreitet hat. Sie brauchen, auch in Krisen, stabile Beziehungen. Zu Mama und Papa. Auch wenn Elternteile bei den Großeltern leben, oder 100 km entfernt wohnen, ist ein Beziehungsabbruch wegen Corona nicht gerechtfertigt. Oder sehen Sie das anders?

Fragt sich und grüßt

bke-Stephan-Bäcker
Zuletzt editiert am: 03.04.2020, 14:35 Uhr, von: bke-Stephan-Bäcker
01.04.2020, 10:30 Uhr | Pauliprinzessin
Guten morgen,
tatsächlich hatte ich nach den Regeln die aufgestellt worden sind kurz überlegt.
Kind ist diese Woche wie vereinbart beim Papa. Für mich Erholung und ich kann wie geplant im Home Office entspannt eine Menge schaffen. Wir hatten auch das Glück, dass der Papa in der ersten Schulfrei Woche bereits nach Hause geschickt worden ist, so dass er noch zwei Tage zusätzlich übernommen hat, damit ich zur Arbeit konnte und alles vorbereiten konnte.
Ich habe nur noch mal freundlich darum gebeten, die Regeln ernst zu nehmen. Der Papa hat schon seit einiger Zeit eine neue Freundin. Diese lebt nicht mit ihm in der Wohnung. Daher dürfte diese also nicht zu ihm und er eben auch nicht zu ihr, streng genommen. ...
Meinem Sohn habe ich nur mitgegeben, bitte nicht wie sonst immer seinen Freund einzuladen inklusive tagelanger Übernachtung und auch bitte nicht bei den befreundeten Nachbarn im Haus ein und auszugehen. Er ist durch seine Besonderheit sowieso sehr streng mit Regeln und verfolgt natürlich alles. Er hatte sogar Befürchtungen zum Papa zu gehen, wegen der Regeln und auch zur Oma,um mit dem Hund stundenlang spazieren zu gehen ist ihm eigentlich nicht Recht, weil Oma ja zur gefährdeten Personengruppe zählt.
Auf der anderen Seite ist das bei uns alles sowieso quatsch. Ich kann mich mit Kind einigeln und unser Co Papa steht täglich bis zu 10 Stunden an der Front .Erst nachdem nun nicht nur das Absperrband sondern auch noch zusätzlich Kisten vor den Tresen gestapelt wurden halten die Leute einigermaßen Abstand. Dafür stehen sie nun vor der Tür dicht an dicht und sind genervt, weil sie so lange warten müssen, pöbeln den Wachschutz und die Mitarbeiter an (auch der Wachmann hat das Recht auf dreißig Minuten Pause oder muss mal ein Geschäft erledigen) ...

Treffer: 4

Sollten in diesem Thema Inhalte veröffentlicht worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir Sie, den Moderator zu benachrichtigen.

Aktuelle Gruppenchats

Elternberatung im Gruppenchat
20.05.22 20:00
Fachkraft bke-Meggie-Mo

Du bist jung. Du bist schwanger. Du bist Mutter.
24.05.22 20:00
Fachkraft bke-Pina-Tarenz

Elternberatung im Gruppenchat
30.05.22 20:00
Fachkraft bke-Sven-Galu

Aktuelle Themenchats

Dschungel Hilfesystem
16.05.22 20:00
Fachkraft bke-Sven-Galu
9 Stunde(n) - 26 Minuten

Corona - immer noch? Schon wieder? Oder vorbei?
17.05.22 20:00
Fachkraft bke-Nieke-Fröhlich

Beratungsstellensuche

Zur Suche bitte Ihre PLZ eingeben und Enter drücken.