Elternberatung der bke - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Elternberatung der bke - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Eltern, Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung

bke-Elternberatung

bke-Elternberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

13.09.2021, 14:55 Uhr | Mamafragtnach
Hallo,

eigentlich könnte ich die Frage sowohl hier, als auch bei den älteren Kindern (6-13 Jahren) stellen. Vorab zur Situation: drei Kinder (1,4,7 Jahre).
Ich habe zunehmend das Gefühl, dass mir die Kinder entgleiten. Verbringe ich jeweils Zeit mit einem Kind alleine, ist alles bestens. Auch wenn es mal einen Konflikt gibt, ist der meist schnell geklärt. Klar, man hat die Ruhe auf das Kind einzugehen und ist fokussiert.
Mit allen Dreien ist es wie ein Irrenhaus. Ich habe das Gefühl es nicht allen recht machen zu können und kontinuierlich ist mindestens ein Kind super frustriert und fängt dann an die anderen zu ärgern oder Dinge kaputtzumachen.

Beispiel: Die Mittlere ärgert die Große, tritt sie, zwickt sie etc. Die Große haut zurück. Jeder Trennungsversuch meinerseits endet wie in einem "Fangspiel" durch die ganze Wohnung, sodass sich die beiden immer wieder in die Wolle bekommen können. Meine Worte erreichen sie null. Ich merke also, dass die Mittlere sich langweilt, biete ihr Spiele an, frage, ob sie malen möchte etc. Alles wird verneint, um dann frustriert entweder Spielzeug durch das Zimmer zu werfen oder sich Stifte zu holen und den Tisch/die Stühle anzumalen.
Ich bin für eine Erziehung auf Augenhöhe, versuche immer wieder die Situation dann zu unterbrechen, zu sprechen. Aber ich erreiche sie nicht.
Die letzten Tage habe ich sie in solchen Momenten dann in ihr Zimmer getragen, weil ich gemerkt habe, dass ich unfassbar wütend auf sie werde und an ein absolutes Limit komme, was diese Begleitung anbelangt. Was kann ich in solchen Momenten machen?

Die Mittlere hört beispielsweise auch nicht, wenn ich zu Hause noch beschäftigt bin (mit Kochen oder anderem), sie gerne raus gehen möchte und ich sage, dass sie dann noch kurz warten müsse, bis xy. Dann ist sie schon mehrfach ausgebüchst und alleine auf die Straße gelaufen. ich muss mittlerweile an vielen Tagen absprerren, um die Kinder "unter Kontrolle" zu bringen. Das kann doch nicht normal sein? Es fühlt sich jedenfalls nicht normal an.

Anderes Beispiel: Wir möchten auf den Spielplatz gehen, ich mache den Kleinen fertig, die Große ist auch bereit und die Mittlere boykottiert alles. Sie möchte dann zu Hause bleiben und in ihrem Zimmer spielen. ich versuche sie zu überzeugen, argumentiere, was es auf dem Spielplatz Tolles gibt-ohne Erfolg. Alleine kann ich sie natürlich nicht zu Hause lassen, aber den Spielplatz abblasen ist für die anderen beiden und mich auch super ärgerlich. Was soll ich in so einem Moment tun? Ich kann die Mittlere ja schlecht auf den Spielplatz schleifen-möchte ich auch nicht. Gleichzeitig möchte ich mir von ihr nicht ständig dirigieren lassen, was ich zu tun oder zu lassen habe.

Überhaupt ist sowohl bei der Mittleren als auch der Großen immer sofort "Notstand", wenn sie Frust schieben. Dann wird sich geschlagen, getreten, bespuckt, beschimpft, dass es schlimmer nicht mehr geht. Auch mir gegenüber. Ich bin "blöd", "scheiße", die Kinder wollen dann "ausziehen". Egal, wie oft ich erkläre und begleite, es bleibt auf primitivstem Niveau und ich möchte nur noch davon laufen.

Ich frage mich allmählich, ob ich "härter" werden müsste, da ich das Gefühl habe, dass meine Kinder sich besonders frech und ungehorsam verhalten. Wenn andere mir sagen, sie würden sich von ihrem Kind nicht als "blöd" bezeichnen lassen, frage ich mich ehrlich gesagt, wie sie das verhindern wollen. Man kann Kindern ja schlecht den Mund verbieten...

Ein müdes "danke" vorab *bye*

Mamafragtnach

Treffer: 1

Sollten in diesem Thema Inhalte veröffentlicht worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir Sie, den Moderator zu benachrichtigen.

Aktuelle Gruppenchats

Elternberatung im Gruppenchat
20.05.22 20:00
Fachkraft bke-Meggie-Mo

Du bist jung. Du bist schwanger. Du bist Mutter.
24.05.22 20:00
Fachkraft bke-Pina-Tarenz

Elternberatung im Gruppenchat
30.05.22 20:00
Fachkraft bke-Sven-Galu

Beratungsstellensuche

Zur Suche bitte Ihre PLZ eingeben und Enter drücken.