Elternberatung der bke - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Heutige Beiträge - Elternberatung der bke - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Eltern, Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung

bke-Elternberatung

bke-Elternberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Heutige Beiträge

Beiträge der letzten Tag(e) anzeigen
      Thema Antworten Beitrag
Keine neuen Beiträge seit Ihrem letzten Login vorhanden. Thema abonnieren page_edit "Rezepte Allerlei" oder "Wie Sie Isolation und Qua...
Thema gestartet von: bke-Kira-Morgenthal
3 05.04.2020, 08:40
bke-Claudia-Rohde
Guten Morgen liebe Familien!
Jetzt steht das Sonntagsfrühstück an.

Wie wäre es mit Pancakes/ Pfannkuchen mit lustigen Gesichtern?!

100g Mehl
1 Ei
1TL Backpulver
2TL Zucker
2TL Getränkepulver (Kaba)
100ml Milch

für 4 Personen

Alle Zutaten, außer Getränkepulver, zusammen in eine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen oder Mixer glatt rühren.
3-4 EL Teig separat mit dem Kakaopulver verrühren. Schokoteig dann in Spritze oder Spritzbeutel füllen.
ÖL in eine Pfanne geben, mit einem Löffel vier Kleckse in die Pfanne geben und dann mit der Spritze Schokogesichter darauf machen.
Wenn Die Pancakes fest werden, einmal drehen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

Am besten die Kinder machen die Gesichter darauf!
Viel Spaß beim Frühstück

bke-Claudia
Keine neuen Beiträge seit Ihrem letzten Login vorhanden. Thema abonnieren page_edit Patchwork- Kinder mögen sich nicht.
Thema gestartet von: Susanne42
1 05.04.2020, 08:27
bke-Claudia-Rohde
Guten Morgen Susanne,
Ihr Sohn hat recht lange jetzt mit Ihnen ganz allein gelebt. Davor sind Vater und Stiefvater verloren gegangen, er hat keinen Kontakt zu ihnen. Das ist schon ein schweres Paket, was er trägt.
Sie sind die Stabilität in seinem Leben. Auf Sie kann er sich verlassen.
Ihr Sohn ist offensichtlich sehr vorsichtig und hat sicher auch Angst, sich auf diese neue Situation vorschnell einzulassen. Er möchte langsam, er will ja nicht wieder etwas verlieren.
Hinzu kommt, dass er mit den Verhaltensweisen des anderen Jungen seine Probleme hat. Dieser ist 2 Jahre älter und hat sicher auch schon pubertäre Anteile. Er will an seinem Leben möglichst wenig verändern. Außerdem ist ja auch noch eine weitere Baustelle da, die Scheidung seiner Eltern und damit auch seine Umgangssituation zur Mutter.

Ihr Freund mag keine Streitereien, die wird es aber geben. Kinder streiten und Paare streiten auch. Vielleicht braucht er wirklich erst das Ende der alten Beziehung.

Aus meiner Sicht, wäre es sicher gut zunächst als Paar zu schauen, wie steht es gerade um uns und wenn da eine gewisse Klarheit herrscht, können Sie gemeinsam mit den Kindern schauen, wie es gehen kann oder vielleicht auch nicht.
Was sind gemeinsame Werte und Vorstellungen und was trennt?
Ich wünsche Ihnen, dass Sie für sich eine gute Lösung finden.
bke-Claudia
Keine neuen Beiträge seit Ihrem letzten Login vorhanden. Thema abonnieren page_edit Patchwork- Kinder mögen sich nicht.
Thema gestartet von: Susanne42
1 05.04.2020, 05:18
Susanne42
Hallo Ihr Lieben,

ich bin über 40, seit drei Jahren allein erziehend mit meinem Sohn (10 Jahre), Mein Exmann ist nicht der leibliche Vater und es besteht kein Kontakt. Zum leiblichen Vater besteht seit 8 Jahren kein Kontakt, weil er den Umgang verweigert.

Ich bin seit 9 Monaten mit einem Mann zusammen. Er ist auch allein erziehend mit einem Sohn (12 Jahre). Wir haben uns erst alleine kennengelernt und vor drei - vier Monaten haben sich die Kinder kennengelernt. Anfangs verstanden sich die Jungs gut und spielten zusammen. Dann entwickelte es sich so, dass mein Freund und sein Sohn relativ schnell (nach 2 Wochen) erwarteten, dass wir übernachten. Mein Sohn wollte das noch nicht mit der Begründung, er kenne sie ja noch nicht so gut und er benötige mehr Zeit. Ich möchte meinem Sohn die Zeit lassen. Jedoch reagierte sein Sohn jedes Mal, wenn er wieder fragte, ob wir über Nacht bleiben und wir verneinten, sauer, enttäuscht und bockig. Auch mein Freund reagierte ständig enttäuscht. Ich habe es als permanenten Druck empfunden, denn bei jedem Treffen kam die Frage nach der Übernachtung. Weitere Konflikte entstanden zwischen den Jungs, weil sein Sohn meinem Sohn befahl, was er zu tun und zu lassen hat. Er begründete dies so, dass er ja schließlich älter sei. Mein Sohn sagte indes zu ihm, dass er ihm nichts zu sagen habe. Gespräche, die mein Freund mit seinem Sohn deshalb führte, führten zu keiner Veränderung. Auch jetzt ist es noch so, wenn die Jungs sich sehen, dass sein Sohn an dieser Überzeugung festhält.

Ich verstehe mich sonst mit seinem Sohn gut. Sein Sohn äußerte nun, dass er mich zwar nett finde, aber meinen Sohn nicht mag. Inzwischen treffen wir uns ohne Kinder. Wenn es zu Streitigkeiten zwischen den Jungs kam, kam mein Partner damit überhaupt nicht zurecht. Er sagt selbst, dass er Streitigkeiten nicht ertragen kann. Ich denke, dass es aber auch an der schwierigen Situation derzeit liegt. Er hat demnächst seinen Scheidungstermin und ist deshalb angespannt. Dann kommt noch hinzu, dass seine Exfrau einen neuen Partner hat und den gemeinsamen Sohn nicht regelmäßig holt, sondern nur wie es ihr beliebt. Seit der Trennung hat sein Sohn seine Mutter selten gesehen und reagiert darauf sehr enttäuscht und verletzt. Vor einiger Zeit kritisierte sein Sohn mich in meiner Erziehung und sagte mir, dass seine Mutter eh alles besser mache. Auf der anderen Seite sagt er aber auch, dass sie ihm gestohlen bleiben kann.
Ich vermute, dass er in einem starken inneren Konflikt steckt und sich gerade sehr schwer tut.
Hinzu kommt, dass mein Partner zunehmend sehr unsicher reagiert und Zweifel daran hat, ob es weiterhin Sinn macht, die Beziehung fortzuführen. Wenn die Kinder sich nicht verstehen, hat es seiner Ansicht nach, wenig Sinn eine Beziehung zu führen. Er ist da aber auch sehr schwankend. Aufgrund der Corona Krise sehen wir uns wenig und haben wenig gemeinsame Zeit. Doch auch davor war es immer mal wieder Thema, dass es für ihn zuwenig Zeit ist (2-3 mal pro Woche sich sehen).
Ich weiß nicht, wie es weitergehen soll. Die Situation belastet mich.

Daher frage ich hier im Forum. Gibt es Erfahrungswerte oder wie kann man die Kinder doch zusammen bringen, damit es besser klappt?


Liebe Grüße

Susanne
Keine neuen Beiträge seit Ihrem letzten Login vorhanden. Thema abonnieren page_edit "Rezepte Allerlei" oder "Wie Sie Isolation und Qua...
Thema gestartet von: bke-Kira-Morgenthal
3 04.04.2020, 14:29
bke-Milah-Meggien
Liebe Familien,

ach wie habe ich es als Kind geliebt, allein oder gemeinsam mit meinen Geschwistern eine Bude zu bauen. Am besten eignete sich dafür das große Wohnzimmer *tongue* Jetzt bin ich erwachsen und ich liebe es immer noch.

Die Zutaten sind ganz einfach: Decken, Kissen, Bettlaken, die herrlichen Stoffe von Mama, Wäscheleine, Klammern und alles was so im Wohnzimmer rumsteht: Couch, Couchtisch, Sessel, Stühle usw.
Gerade jetzt benötigt die eigene Wohnung ab und an mal eine Veränderung. Und damit uns die Decke nicht auf den Kopf fällt nehmen wir ganz viele davon und fangen gemeinsam an, zu bauen, was das Zeug hält. Je bequemer desto besser. Und nicht die Beleuchtung vergessen (Lichterkette, Taschenlampe...)
Kinder lieben solche Buden in der Wohnung, ein Platz wo sie gemeinsam mit der Familie ein Abenteuer erleben oder eben auch sich mal allein verkriechen können. Je bequemer desto besser. Wenn dann die Bude auch noch als Familienprojekt gemeinsam gebaut wird ist der Spaß garantiert.
Ist die Bude erst fertig, schmecken dort die gemeinsam gebackenen deutschen Amerikaner oder Croissants noch viel besser. Bücher und Geschichten werden noch viel spannender, Schulaufgaben werden zum Erlebnis und vielleicht funktioniert dort auch der so ungeliebte Mittagsschlaf. Egal die Kinder lieben es egal in welchem Alter und Sie werden es auch lieben.

Und wer sagt, dass so eine Bude nur was für die Kinder sei?

Viel Spaß, Abwechslung, Kreativität und Teamgeist
wünscht
bke-Milah Meggien
Treffer: 4
Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicken Sie hier, um Ihr Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Elternberatung im Gruppenchat mit bke-Andy Schreiber
06.04.20 20:00
Fachkraft bke-Andy-Schreiber

Elternberatung im Gruppenchat mit bke-Sven
07.04.20 20:00
Fachkraft bke-Sven-Galu

Elternberatung im Gruppenchat mit bke-Berna-Mittag
08.04.20 20:30
Fachkraft bke-Berna-Mittag

Beratungsstellensuche

Zur Suche bitte Ihre PLZ eingeben und Enter drücken.