Elternberatung der bke - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Elternberatung der bke - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Eltern, Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung

bke-Elternberatung

bke-Elternberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

28.02.2021, 19:02 Uhr | bke-Sia-Maler
Liebe Eltern,
liebe Jugendlichen!

Neulich habe ich mich gefragt, was Corona mit uns macht?
Gerade jetzt, wo es schon so lange dauert, geht vielen der Atem aus.
Ärger, Wut, Ohnmacht, Hilflosigkeit, Angst, Lethargie.....

Ich bin manchmal auch echt sauer oder fühle mich eingesperrt.
Trotzdem versuche ich mittlerweile soviel Normalität wie möglich zu leben.
Und die Zeit zu nutzen. Und mich wenig zu ärgern.

Wer von Ihnen, wer von euch hat in dieser Zeit auch neue Dinge ausprobiert?

Ich bin gespannt auf Ihre und Eure Antworten!

bke-Sia Maler
20.03.2021, 07:47 Uhr | Master_Yoda
-----
Zuletzt editiert am: 27.03.2021, 06:44 Uhr, von: Master_Yoda
20.03.2021, 01:06 Uhr | Louise-19
Ich dagegen finde das sehr schade, denn wenn wir es tatsächlich nicht schaffen, Corona auszurotten, dann bekommen wir jedes Jahr eine Grippewelle und eine Coronawelle, und das bedeutet, ich kann davon ausgehen, daß ich es keine 10 Jahre mehr mache. Und ziemlich viele andere Leute auch nicht.
19.03.2021, 20:48 Uhr | Master_Yoda
-----
Zuletzt editiert am: 27.03.2021, 06:44 Uhr, von: Master_Yoda
19.03.2021, 19:19 Uhr | Louise-19
Ich stimme Dir zu. Das einzige, das gegen Corona helfen würde, wäre ein Vorhängeschloß an den Türen wie in Wuhan, also der ganz harte Lockdown.

Aber das kann man in Deutschland leider nicht machen, weil das wirklich die Grundrechte einschränken würde.
Vielleicht nach der fünften Welle, wenn die Impfungen nicht doch noch helfen.
Woran ich langsam zweifle, das Virus mutiert einfach schneller als die Wissenschaftler mit neuen Impfungen nachkommen.
Viele Grüße, L-19

ps: Und selbst das würde nur helfen, wenn man entweder die Grenzen völlig dicht macht, oder die gesamte EU mitmacht. Sehe ich nicht *whistle*
Zuletzt editiert am: 19.03.2021, 19:22 Uhr, von: Louise-19
19.03.2021, 17:23 Uhr | Master_Yoda
-----
Zuletzt editiert am: 27.03.2021, 06:46 Uhr, von: Master_Yoda
18.03.2021, 20:42 Uhr | Master_Yoda
-----
Zuletzt editiert am: 27.03.2021, 06:46 Uhr, von: Master_Yoda
18.03.2021, 17:28 Uhr | Master_Yoda
-----
Zuletzt editiert am: 27.03.2021, 06:47 Uhr, von: Master_Yoda
18.03.2021, 17:28 Uhr | bke-Stephan
Hallo Master_Yoda,

über den Ausfall von den Sportangeboten für junge Leute, während die Millionäre dem Ball in ganz Europa hinterherlaufen dürfen, ärgere ich mich auch sehr. Jetzt kommt dennoch ein ABER: Ich habe tatsächlich keine Ahnung, welche Maßnahmen jetzt wegfallen sollten, und welche die Richtigen sind. Vermutlich hängt alles damit zusammen, wie schnell und effektiv geimpft werden kann. Ein Wegfall der Bürokratie erscheint mir hier auch als ein richtiger und wichtiger Weg. Es ist dennoch schwierig, eine gerechte Verteilung zu finden und ich bin mir unsicher, ob ohne Bürokratie dann auch die schneller dran kommen, die gewissenloser sind. Dennoch wünsche ich mir, dass schnell eine Möglichkeit geschaffen wird, viele Menschen sicher zu impfen, ohne viele Seiten von Anträgen ausfüllen zu müssen.

Viele Grüße,

bke-Stephan
Zuletzt editiert am: 18.03.2021, 17:37 Uhr, von: bke-Stephan
18.03.2021, 16:48 Uhr | Master_Yoda
-----
Zuletzt editiert am: 27.03.2021, 06:47 Uhr, von: Master_Yoda
17.03.2021, 21:37 Uhr | bke-Stephan
Hallo Master_Yoda,

Deinen Ärger kann ich nachvollziehen. Mir geht es oft so, dass ich mich auch über nicht nachvollziehbare Maßnahmen ärgere. Aber dann überlege ich oft, was ich machen würde, wenn ich es entscheiden dürfte. Da fällt mir zwar manchmal was ein, aber ich bin mit nicht sicher, ob das dann wirklich das Richtige ist.

Geht es Dir auch so? Hättest Du Ideen, was helfen könnte? Welche Maßnahmen gut wären? Was die Politik anders, zu welchem Problem, tun könnte?

Viele Grüße,

bke-Stephan
17.03.2021, 21:24 Uhr | Master_Yoda
-----
Zuletzt editiert am: 27.03.2021, 06:48 Uhr, von: Master_Yoda
16.03.2021, 16:16 Uhr | bke-Gregor
Hallo Yoda,

die Frage was Corona mit uns macht beantwortest Du ärgerlich und siehst die Vorsichtsmaßnahmen als Gefängnis.

Das kann ich gut verstehen und es geht mir manchmal genau so! Aber dort wo viele Menschen sind und sich begegnen ist logischerweise das Risiko größer sich anzustecken, denn das Virus ist nicht nur einfach da, sondern es lebt davon sich zu vermehren und möglichst viele Wirte zu finden. Und wenn eine gewisse Zahl von Menschen angesteckt sind, gerät das ganze ziemlich schnell außer Kontrolle, denn vorerkrankte Menschen sind dem Virus besonders ausgeliefert und können schlimme Komplikationen bis hin zum Tod erleiden.

Das das viele Kinder und Jugendliche besonders trifft finde ich schlimm, aber ob das ein Diebstahl der Freiheit und der Jugend ist, darüber kann man diskutieren. Ich denke dabei auch und eher an die vielen Kinder und Jugendlichen, die über Jahre im Krieg oder auf der Flucht leben müssen und wirklich nichts von ihrer Jugend hatten oder haben.

Was macht Corona mit uns?? Dich macht es wütend, andere werden apathisch, viele überdrüssig. Aber es ist sicher nicht so, dass ein Leben mit Corona bzw. Corona-Schutzmaßnahmen nicht möglich ist. Es gibt vieles was weiter läuft, es gibt zu vielem was nicht geht Alternativen und viele entdecken sogar neues. Und das beste: Auch wenn es uns manchmal nicht so vorkommt diese Zeit geht vorbei!!!

Viele Grüße

bke-Gregor *bye*
Zuletzt editiert am: 16.03.2021, 16:20 Uhr, von: bke-Gregor
16.03.2021, 15:14 Uhr | Master_Yoda
-----
Zuletzt editiert am: 27.03.2021, 06:46 Uhr, von: Master_Yoda
08.03.2021, 12:10 Uhr | bke-Sia
Hallo Ihr Lieben alle,

und damit meine ich jeden und jede, die heute im Forum ist und diese Zeilen liest!

Es ist so toll, wie Ihr euch gegenseitig unterstützt! Ich könnte es nicht besser!*wink*

Und um auch von meiner Seite ein wenig Trubel ins Forum zu bringen, lasse ich jetzt ein paar Luftballons fliegen.
Orange, rot, blau, golden, gelb und grasgrün.
An jedem Luftballon hängt ein Begriff, der euch das Leben leichter und reicher machen soll.

Freiheit.
Leichtigkeit.
Harmonie.
Selbstliebe.
Echte Freundschaft.
Ehrlichkeit.
Körperliche Gesundheit.
Kraft.
Inneres Leuchten.
Liebe.

Sucht euch einen oder zwei aus. Malt ein Schild dazu oder eine Karte. Und nehmt diese guten Begriffe in euch auf. Jeden Tag ein wenig mehr. Es wird dauern, aber es wird vorangehen. Das verspreche ich euch!

Ich wünsche euch einen ganz guten, leichten Tag!*smiling*

bke-Sia
28.02.2021, 20:42 Uhr | Jacky25
Liebe Sia,
ich habe in der Corona Zeit vor allem im Januar hin für mich entdeckt spazieren zu gehen. Lange und intensiv. Meine Musik laut und das Handy dabei aus. Keiner der mich in der Zeit erreichen konnte.
Ich habe angefangen sogar manchmal mit meinen Katzen spazieren zu gehen *giggling* . Da muss man mal die Blicke von all den Menschen festhalten, die mir entgegen kamen. Das war echt legendär, weil sie einfach nur hinter mir her gerannt sind *happy*
Sollte ich wieder machen, da ich gerne mit meinen Katzen zusammen bin.

Liebe Grüße
Jacky

Treffer: 16

Sollten in diesem Thema Inhalte veröffentlicht worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir Sie, den Moderator zu benachrichtigen.

Aktuelle Gruppenchats

Patchworkchat mit bke-Nieke und bke-Klaas
18.05.21 20:00
Fachkraft bke-Klaas-Wasser

Beratungsstellensuche

Zur Suche bitte Ihre PLZ eingeben und Enter drücken.